TIERRA DE BARROS
6 TAGE / 5 NÄCHTE

EXTREMADURA

Eine perfekte Kombination aus Ökotourismus, Bildungsreise und natürlich auch Weintourismus

Mas de Xetà

Mit dieser Reittour durch die Grafschaft "Tierra de Barros", die eine perfekte Kombination aus Ökotourismus, Bildungsreise und Weintourismus darstellt, laden wir sie ein diesen Landstrich zu entdecken und zu geniessen.
Während dieser Route besuchen wir die repräsentativsten Orte dieses Gebietes, sowie einige der berühmten Weinkellereien mit der Herkunftsbezeichnung “Denominación de Origen de Ribera del Guadiana”.

TOURBESCHREIBUNG


1.Tag: Ankunft und Begrüssung – Almendralejo

Ankunft und Besichtigung des Reitzentrums um die Reitanlage kennenzulernen und Niveau und Kenntnisse der Reiter zu begutachten. Kleiner Ausritt durch die nähere Umgebung.Besichtigung und Verkostungen in den Weinkellern von Almendralejo.BBQ Abendessen im Reitzentrum.
Unterkunft in einem schönen, gemütlichen Hotel im Zentrum von Almendralejo.

2.Tag: Almendralejo – Alange

Nach dem Frühstück reiten wir von der Finca (Reitzentrum) Richtung Alange, am Ufer des gleichnamigen Stausees gelegen in dem wir ein erfrischendes Bad nehmen können.
Unterwegs machen wir mehrere kleine Stops bei denen wir die typische Landschaft der "Tierra de Barros" geniessen können: Weinberge, Olivenhaine und Weidenlandschaft. Abendessen und Übernachtung in einem schönen Hotel mit Blick auf den See. Hier besteht die Möglichkeit die Therme von Alange zu besuchen. Diese Terme besteht seit der Römerzeit und ist seit 1993 Weltkulturerbe.

3.Tag: Alange – Puebla de la Reina

Nachdem wir Alange verlassen haben, führt uns der heutige Ausritt durch das kleine Dorf Palomas das für seine riesige Pfarrkirche aus dem 15. Jahrhundert bekannt ist. Zur Übernachtung reiten wir weiter nach Puebla de la Reina, wo wir in einem gemütlichen Landhaus logieren.

4.Tag: Puebla de la Reina – Villafranca de los Barros

Von Puebla de la Reina Richtung Westen erreichen wir Villafranca de los Barros, die zweitwichtigste Stadt dieser Region. Hier kreuzen wir die Via de la Plata, eine ehemalige Römerstrasse, die die Iberische Halbinsel einst von Nord nach Süd durchquerte. Die Route führt uns weiter nach Villafranca de los Barros, wo sich unsere heutige Unterkunft befindet.

5.Tag: Villafranca de los Barros – Villalba de los Barros - Aceuchal

In unserer vorletzten Etappe durch die Tierra de Barros reiten wir durch eine relativ flache Hochebene, die nur von sanften, flachen Hügeln unterbrochen wird. Hier bilden sich die vielen Bäche, die den Fluss Guadajira speisen an dem die Talsperre Villalba de los Barros errichtet wurde. Abendessen und Übernachtung in Aceuchal.

6.Tag: Aceuchal – Almendralejo. Verabschiedung

Früh Morgens, nach dem Frühstück verlassen wir Aceuchal und reiten in Richtung Osten weiter. In Almendralejo beenden wir unserer Route durch die Tierra de Barros. Hier befinden sich neben einer Vielzahl von traditionellen Weinkellereien auch ein bekanntes Weinmuseum.
Wetterbedingte Änderungen der Aktivitäten und zeitlichen Abläufe sind vorbehalten!!


TERMINE

2019
  • 17-24 März
  • 7-14 April
  • 21-28 April
  • 12-19 Mai
  • 26 Mai - 2 Juni
  • 9-16 Juni
  • 23-30 Juni
  • 7-14 Juli
  • 21-28 Juli
  • 11-18 August
  • 25 August - 1 September
  • 8-15 September
  • 22-29 September
  • 13-20 Oktober
  • 27 Oktober - 3 November


GRUPPE

Min. Teilnehmer: 5 Gäste
Max. Teilnehmer: 10 Gäste

PREIS: 1.190 €
Preis pro Person im Doppelzimmer / Doppelzimmer mit Bad.

jetzt buchen

IM PREIS INBEGRIFFEN

  • Vollpension (inkl. Wein, Wasser und alkoholfreie Getränke)
  • Lunchpakete (Mittagessen für Unterwegs)
  • Unterkunft in DZ mit priv. Bad (2 Personnen pro DZ)
  • Reitführer: Spanisch und Englisch sprechende Reitführung
  • Gepäcktransport mit dem Auto.

NICHT IM PREIS INBEGRIFFEN

  • Flüge, Reiseversicherung und Transfer

TERMINE

Das ganze Jahr
Min. Teilnehmer: 6 Gäste
Max. Teilnehmer: 10 Gäste

TECHNISCHE DETAILS

Pferderassen: Gemischt
Sattel: Englisch und Western
Reitführung: Alle Aktivitäten werden von reiterfahrenen und professionellen Reitführer begleitet und durchgeführt. Es handelt sich dabei um hoch qualifizierte Reit- und Bergführer mit umfangreicher Berufserfahrung. Ausserdem begleitet ein in Biologie und Ökologie speziell ausgebildeter Guide alle Aktivitäten.
Maximalgewicht des Reiters: 90 Kg
Anmerkungen: Vorbesprechung um die technischen Merkmale der Tour, und die eigene Reitausrüstungen (Reitkappen, Reithosen, Reithandschuhe und Regenzeug) durchzugehen.
Dauer der Reittour: 4 Reittage je 4-5 Std. pro Tag
Reiterfahrung: Niveau 3 mittel.


Änderungen jederzeit vorbehalten!

Sierra del Rincón Siehe foto-galerie

REITNIVEAU

Niveau 1
Keinerlei Reit-Erfahrung, keine Erfahrung im Umgang mit dem Pferd.
Niveau 2
Geringe Reit-Erfahrung, teilweise noch unsicher, wenig Erfahrung im Umgang mit dem Pferd.
Niveau 3
Fortgeschrittener Reiter: Kontrolle über ein williges, sicheres und vorwärtsgehendes Pferd in allen Gangarten, im Gelände und auf dem Platz. Kontrolle über Richtung und Tempo des Pferdes.
Niveau 4
Guter Reiter: Sicher in allen drei Gangarten auf dem Platz sowie im Gelände. Sicher bei unerwartete Situationen im Gelände. Gute körperliche Kondition.
Niveau 5
Sehr guter Reiter: Stets Kontrolle in allen Situationen über schwierige Pferde im Gelände und auf dem Platz. Gute körperliche Kondition.

Nicht zutreffend für Kutschenfahrten.

IRGENDEINE FRAGE?

Kontakt